Fundstück der Woche 35/2017

Tag des offenen Denkmals, 11. September 2005


Das Fundstück der Woche 35/2017 ist eine Fotografie einer Päsentationsstellwand zur Feste Kaiser Franz. Aufgenommen wurde das Foto in Fort Konstantin anlässlich des Tags des offenen Denkmals, dessen Eröffnung 2005 passend zum Motto "Krieg und Frieden" im Innenhof der Festungsanlage auf der Karthause stattfand.

2004 war kein gutes Jahr für den Verein Feste Kaiser Franz e.V. Zum 1. Januar war die Bauhütte Koblenz aufgelöst worde, die uns bis dahin bei unseren Arbeiten unterstützt hatte. Im Nachgang des Erdbebens vom 22. Mai des gleichen Jahres, das einige Schäden im Kehlturm angerichtet hatte, wurde das Gebäude für weiteren Publikumsverkehr gesperrt. Damit fehlte dem Verein mit einem Schlag die Grundlage für seine Führungen, waren doch der Eingangsbereich an der Poterne damals wenig präsentabel und das Gelände Fröhlich noch bewohnt und somit nicht zugänglich. Den Tag des offenen Denkmals, das damals wichtigste Datum in unserem Kalender, mussten wir 2004 schweren Herzens mangels vorzeigbaren Festungsresten absagen.

Auf Einladung des Vereins Pro Konstantin e.V. konnten wir im darauffolgenden Jahr im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung unseren Verein und die Feste Kaiser Franz im Fort Konstantin vorstellen.

Bericht der Rhein-Zeitung
12. September 2005

Die Stellwände stellte uns ebenfalls der Verein Pro Konstantin e.V. zur Verfügung, die wir mit unseren damaligen Themenbereichen (Geschichte, Schäden, Highlights der Feste, Verein) bestückten. Der Publikumszulauf war zwar nicht überwältigend, nach einem Jahr der Pause waren wir aber immerhin wieder in der Öffentlichkeit präsent.

Stellwand Feste Kaiser Franz
Foto: M. Kellermann, 2005

Die Arbeiten an der Feste Kaiser Franz gingen nach der Auflösung der Bauhütte dann doch noch weiter - im gleichen September 2005 nahm die CarMen gGmbH ihre Tätigkeit am Festungswerk auf. Wir machten aus der Not eine Tugend und konzipierten für den Tag des offenen Denkmals 2006 einen Rundgang, der vom Volkspark zur Feste Kaiser Franz führte und den wir heute als lange Führung immer noch anbieten.

Matthias Kellermann




Druckbare Version
Seitenanfang nach oben